Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Gibt Kraft.

Gibt Kraft.

Gibt Kraft.

Gibt Kraft.

Gibt Kraft.

Kraftplatz im Herzen Österreichs

Griaß di im Gesäuse

Wo die wilden Wasser von Salza und Enns auf die mächtigen Felswände der Gesäuseberge, der einzige Nationalpark auf den größten Naturpark der Steiermark und die tausendjährige Hochkultur des Stifts Admont auf die ebenso alte Volkskultur trifft, da ist das Gesäuse. Egal, ob Wandern, Bergsteigen, Wildwasser-Abenteuer oder Kulturgenuss: Das Gesäuse gibt dir keine Check-Liste zum Abhaken. Es ist ein Ort deiner eigenen Möglichkeiten, damit auch du letztendlich sagen kannst. Das Gesäuse gibt Kraft.

Dein Sommer im Gesäuse

Der Sommer wurde für das Gesäuse erfunden. Bei Sonnenschein verzupft man sich auf den Berg oder ins (Wild)Wasser. Ist das Wetter weniger trocken, gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Neuigkeiten

Lieber nichts versäumen.

Buch dich raus.

Hier bekommst du das gesamte Rüstzeug.

Immer mehr Menschen suchen ihr ganz individuelles Outdoor-Erlebnis in der Wildnis – möglichst abseits ausgetretener Pfade und mit maximalem Erlebnischarakter. Doch nur wenige bringen dafür die buchstäbliche Kompetenz mit, sich selbstständig im hochalpinen Gelände und im Wildwasser sicher bzw. risikobewusst zu bewegen.

KURSE UND ABENTEUER IM GESÄUSE.

Was kann ich unternehmen?

Ich bau' mir meinen perfekten Tag.

89 gefunden
Gstatterboden

Buchsteinhaus, 1.546 m

Buchsteinhaus, 1.546 m

Gourmetküche am Berg.

Eine der modernsten Hütten des Gesäuses klebt am Buchstein. herausragende Küche und coole Architektur vereint sich hier zum gemütlich-genüßlichen Hüttenerlebnis. Von Gstatterboden oder St. Gallen aus nimmt man den Weg mit der Nummer 641 und kommt dann mit müden Wadeln aber vielen Glücksgefühlen am Buchsteinhaus an. Danach kann je nach Belieben ein Gipfelsieg, ein Klettererlebnis oder eine gemütliche Hüttenpartie folgen.

Aktivität merken
Ardning

Ardning Alm Hütte, 1.037 m

Ardning Alm Hütte, 1.037 m

Bosruck - auch ohne Tunnel.

Die Ardning Alm ist ein Platzerl zum Ausspannen, Wanderung planen und sitzenbleiben, denn Karin und Karl sind immer auf Zack, um den Hüttengast mit Speis und Trank zu verwöhnen. Zahlreiche Wanderungen in diesem Gebiet lassen das Herz des Bergfreundes höherschlagen und bei Schnee lacht sich der Skitourengeher ins Handschuhfäustchen, denn die Lage Ardning Alm ist bekannt und die Zufahrts- und Parkmöglichkeit vom Auto ein Plus.

Aktivität merken
Admont

Klinkehütte, 1.504 m

Klinkehütte, 1.504 m

Almidylle und Steilfels.

Nirgendwo sonst in den Gesäusebergen sind 2000er leichter erreichbar als jene stolzen Gipfel, die sich rund um die Klinkehütte aneinanderreihen. Und wer nicht so hoch hinaus will, entspannt auf romantischen Almwiesen oder bei einem Rundgang in ...

Aktivität merken
Wasserfall Gesäuse
Palfau

Wasserlochklamm

Wasserlochklamm

Mit allen Wassern gewaschen.

Ein Highlight in der Region ist die Klammwanderung zum launigen Wasserloch hinauf. Das Rezept dafür: Eine Hängebrücke, viele Holztreppen und –brücken, fünf Wasserfälle, ein atemberaubender Blick auf die Salza und ganz oben vielleicht der Jackpot, dass sich die Schleusen des Mysteriums Wasserloch gerade öffnen. Hört sich waghalsig an, ist aber kinderfreundlich. Obligatorisch: Die Ofenkartoffeln und Waffeln bei der Wasserlochschenke.

Aktivität merken
Johnsbach

Bergsteigerfriedhof

Bergsteigerfriedhof

Johnsbach. Eine kleine Kirche steht da ganz allein, ganz nah am Waldesrand. Rundherum: Einer der berühmtesten Friedhöfe weit und breit. Im Bergsteigerdorf Johnsbach weiß man Geschichten zu erzählen, auch die tragischen. Denn am Bergsteigerfriedhof finden jene ihre letzte Ruhe, die im Gesäuse und den Bergen der Welt ihr Leben lassen mussten. Die Grabsteine sind auffallend schön und die ganze Szenerie berührt.

Aktivität merken
Johnsbach

Mödlingerhütte, 1.523 m

Mödlingerhütte, 1.523 m

Die perfekte Reichenstein-Kulisse.

Man stelle sich folgendes vor: Eine Bilderbuchhütte vor der Kulisse des Admonter Reichensteins. Drinnen duftet es nach frischen kulinarischen Köstlichkeiten und draußen wartet die gute Höhenluft auf 1.523 Metern. Man kann sich darauf verlassen, dass man hier nach echter Hüttenmanier bewirtet wird und in der lauschigen Hüttennacht gut schläft. Es handelt sich hier übrigens um die einzige Gesäusehütte, die auch vom Paltental aus erreichbar ist!

Aktivität merken

Angebote aus dem Gesäuse

Buch' mich.

BaseCamp Klettern

Die „Universität des Bergsteigens“ ist im Gesäuse zu Hause, nicht als Hochschule mit Studiengebühr, sondern als Begriff für über hundert Jahre Alpinismus, in denen die Gesäuse-Berge Klettergeschichte geschrieben haben. Und diese Geschichte geht weiter, denn die Universität hat den Studienplan erweitert.

BaseCamp Wandern

Drei Tage lang kannst du die Bergeminenzen des legendären Gesäuses erkunden. Und zwar nicht ganz allein und auf eigene Faust, wie du es vielleicht unter normalen Umständen gemacht hättest, sondern so richtig mit Bergwanderführer und tollen, nachhaltigen Informationen, die deine alpine Zukunft als Bergfex bis in alle Ewigkeit prägen. Die Zauberwörter hierfür heißen: BaseCamp Sommer Wandern.

BaseCamp Fliegenfischen

Fischers Fritz fischt frische… Huchen, Äschen und Forellen aus den glitzernden Fluten der Enns! Umzingelt von wilden Wäldern und gewaltigen Gipfeln offenbart sich im „steirischen Kanada“ ein wahres Eldorado für Fliegenfischer – und das vor einem Panorama, das einem buchstäblich die Gummistiefel auszieht. Also nix wie rein in die Wathose, Rute in die Hand und los geht’s – immer der Flosse nach!

Luchs Trail

Wandern in der Gegenwart des Wunderbaren: am Luchs Trail ist das wunderbare Wesen des Luchses zwar zuallermeist nicht sicht- aber dafür umso mehr spürbar. Durchstreift doch dieser neue Weitwanderweg in einer großen Schleife auf zumindest 11 Tagesetappen „Österreichs Wilde Mitte“ im Dreiländereck Oberösterreich, Steiermark und Niederösterreich. Seine Route folgt dabei den ökologischen Trittsteinen der international anerkannten Schutzgebiete Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Gesäuse, Naturpark Steirische Eisenwurzen und Wildnisgebiet Dürrenstein, die heute wieder das Habitat einer stabilen Luchspopulation bilden.

Peternpfad

Wilderergeschichten, Schießduelle und Pioniergeist. Am Peternpfad fühlt man sich 150 Jahre zurück versetzt in die Zeit des schwarzen Peters und der Erschließung des alpinen Gesäuses.

Großer Buchstein

Der große Buchstein hat viele Gesichter und zahlreiche verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten. Einer davon ist der Südwand Klettersteig. Er bietet die ideale Möglichkeit sich an den steilen Gesäusekalk zu gewöhnen.

Buchsteinrunde

Mountainbiken im Nationalpark Gesäuse in den Bergen hoch über den wilden Wassern von Enns und Salza steht auf dem Programm dieser Tour. Die besten Strecken aus dem Nationalpark Gesäuse und dem Naturpark Steirische Eisenwurzen wurden zu einer einzigartigen Runde zusammengefasst.

Was die Welt über das Gesäuse denkt.

#gesäuse #gesaeuse #gibtkraft

Gesäuse-Online Shop

Ein bisschen Gesäuse für jeden Tag.

Gesäuse Partner

Wir sind stolz auf unsere Region!

Seit 2017 gibt es das Netzwerk der Gesäuse Partner. Ein Zusammenschluss an kreativen und motivierten Köpfe, die sich und ihre Unternehmen durch Regionalität, Nachhaltigkeit und Wertschätzung gegenüber der Region, ihrer Menschen und der Natur auszeichnen. Unsere Partner kannst du querverteilt durch die ganzen Region und durch alle Berufsspaten finden: Von Ardning bis Wildalpen. Vom Imker bis zum Schmied.

Einfach mal reinschauen.

Was ist los im Gesäuse?

Highlights und Veranstaltungen.

Gesäuse Fotodatenbank

Klick dich durch's Gesäuse.

Fotodatenbank Gesäuse
Nachthimmel Gesäuse

Das Gesäuse

Entdecke uns. Jetzt.

Das Gesäuse gibt Kraft. Wir behaupten das nicht, weil es sich gut anhört oder gerade im Trend liegt. Nein, wir sagen das, weil wir das selbst fast jeden Tag an Leib und Seele zu spüren bekommen. Das Gesäuse ist keine Check-Liste zum Abhaken, das Gesäuse will von jedem ganz persönlich gefunden werden.

Natur3

Jedem sein Gesäuse! Die einen finden es in der Ruhe und Erhabenheit der Natur. Und die spielt im Gesäuse ganz groß auf. Nicht umsonst gibt es hier Nationalpark und Naturpark auf engstem Raum. Der Nationalpark steht dabei für streng geschützte und unberührte Wildnis wie sie in Europa kaum mehr zu finden ist. Der Naturpark hingegen ist Synonym für naturnahes Leben und Wirtschaften und ist mit seinen geologischen Besonderheiten ganz nebenbei auch ein UNESCO Geopark.

Universität des Bergsteigens

Im wilden Wasser und steilen Fels dieser beiden Naturjuwele finden die anderen ihr sportliches Gesäuse. Die »Universität des Bergsteigens« ist hier zu Hause, nicht als Hochschule mit Studiengebühr, sondern als Begriff für fast 150 Jahre Alpinismus, in denen das Gesäuse Bergsteigergeschichte geschrieben hat. Natürlich gibt es auf jeden Berg auch immer einen leichteren Weg als den direkten über die Felswand. Mit über 500 Kilometern Wanderwegenetz und einer der größten Schutzhüttendichten wird im Gesäuse auch Genusswandern großgeschrieben.

Wildwasser in Reinstform

Am Fuße der mächtigen Kalkgipfel fließen wild und ungezähmt Enns und Salza. Der Nationalpark Gesäuse hat seinen Namen ja vom Sausen und Brausen der Enns am Gesäuseeingang. Im wilden Wasser dieser beiden unzerstörten Naturflüsse wartet ein Wildwassererlebnis der Sonderklasse, das in dieser „Reinstform“ nirgendwo in Österreich mehr zu finden ist.

Hochkultur trifft Volkskultur

Wieder andere finden ihr Gesäuse beim Eintauchen in die fast tausendjährige Hochkultur eines Stift Admont mit seiner weltgrößten Klosterbibliothek und seinen drei Museen. Für die richtige Portion Emotion wartet dann noch die ebenso alte wie gelebte Volkskultur mit den zahlreichen Festen und Veranstaltungen rund um Musik und Brauchtum.

Das Gesäuse gibt dir keine To-do Liste zum Abarbeiten: Es gibt dir eine Sammlung an Möglichkeiten, mit denen du die Kraft für Körper, Geist, Seele und Emotion wiederbekommst, die im herausfordernden Alltag so oft verloren scheint.