Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Hemmapilgerweg

Hemmapilgerweg

mit Übernachtung auf Schloss Röthelstein

5 oder 8 Nächte inkl. Verpflegung und zahlreicher JUFA-Vorteile

Aufbrechen, das Weite suchen und ankommen in Begegnungen mit dem eigenen Ich – am Hemma Pilgerweg trifft die Faszination des Pilgerns auf einzigartige Kulturschätze und traumhafte Naturschönheit.

Der Weg führt von Admont unter anderem über Donnersbachwald, Oberwölz und Murau, wo die beliebten JUFA Hotels zum Zwischenstopp laden, bis zum berühmten Stift im malerischen Gurktal. Unterwegs liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, für die es sich eine Pause einzulegen lohnt – das Benediktinerstift Admont gleich zu Beginn genauso wie die Burg Strechau, die zweitgrößte Burg der Steiermark oder die Brauerei der Sinne in Murau.

Beeindruckende Erlebnisse für alle Pilger

Einzigartige Natureindrücke und zugleich die größte konditionelle Herausforderung erwartet Pilger bei der Wanderung über das Glattjoch, dem Jahrhunderte alten Übergang über die sogenannte Salzstraße. Für diejenigen, die sich eine kürzere und gemächlichere Pilgerauszeit gönnen möchten bietet der nicht weniger attraktive Teilabschnitt Oberwölz-Murau-St. Lambrecht-Metnitz-Gurk die perfekte Alternative.

TIPP: JUFA Benefit!
Bei 9 Tagen/ 8 Nächten: eine Zusatznacht (exkl. Verpflegung) in Gurk frei
Bei 6 Tagen/ 5 Nächten: Abendessen im Stift Gurk frei

1. Tag

Anreise und Nächtigung im JUFA Hotel Schloss Röthelstein/Admont***

2. Tag

Admont (640 m) – Frauenberg (770 m) – Selzthal (636 m) – Lassing (782 m): Strecke 26,4 km, Dauer 9:00 h, Aufstieg 487 hm, Abstieg 338 hm; Nächtigung in einer JUFA Hotels Partnerunterkunft

3. Tag

Lassing (782 m) – Irdning (673 m) – Donnersbach (713 m) – Donnersbachwald (976 m): Strecke 34,4 km, Dauer 9:30 h, Aufstieg 610 hm, Abstieg 443 hm; Nächtigung im JUFA Hotel Donnersbachwald – Almerlebnis***

4. Tag

Donnersbachwald (976 m) – Glattjoch (1.988 m) – Oberwölz (830 m): Strecke 30,7 km, Dauer 10:00 h, Aufstieg 1016 hm, Abstieg Strecke 1148 hm; Nächtigung im JUFA Hotel Oberwölz-Lachtal

5.Tag

Oberwölz (830 m) – Winklern (879 m) – St. Peter am Kammersberg (860 m) – Stolzalpe (Gipfel auf 1.810 m) – Murau (829 m): Strecke 30,8 km, Dauer 10:00 h, Aufstieg 1275 hm, Abstieg 1310 hm; Nächtigung im JUFA Hotel Murau***

6. Tag

Murau (829 m) – St. Lambrecht (1.028 m): Strecke 16,1 km, Dauer 5:30 h, Aufstieg 820 hm, Abstieg 597 hm; Nächtigung in einer JUFA Hotels Partnerunterkunft

7.Tag

St. Lambrecht (1.028 m) – Kärntner Riegel (1.350 m) – Ingolsthal (819 m) – Metnitz (851 m): Strecke 22,5 km, Dauer 8:00 h, Aufstieg 783 hm, Abstieg 966 hm; Nächtigung in einer JUFA Hotels Partnerunterkunft

8.Tag

Metnitz (851 m) – Prekova (1.174 m) – Gurk (664 m): Strecke 24,5 km, Dauer 7:30 h, Aufstieg 749 hm, Abstieg 932 hm; Nächtigung im JUFA Hotel Stift Gurk***

9.Tag

Buchbar

1. Mai – 31. Oktober 2020

Preise

ab € 255,00 pro Person im Doppelzimmer inkl. 4 x Halbpension und 1 x Frühstück (5 Nächte)

Unser Tipp: Besuchen Sie das imposante Gotteshaus in Gurk, lassen Sie die Pilgererlebnisse Revue passieren oder verlängern Sie Ihren Aufenthalt im JUFA Hotel Stift Gurk****.

Nähere Infos & Buchung

 

Diesen Beitrag teilen

Weitere Angebote

Highlights aus dem Gesäuse

Bergklettern Gesäuse
Angebot

BaseCamp Klettern

ab 404€

BaseCamp Klettern

Steiler Wahnsinn

Das Gesäuse hat bekanntlich nicht nur einen Trumpf in der Hand, sein ultimatives Ass im Ärmel ist jedoch ohne Zweifel der Fels. Von der Enns weg schießen Wände in den Himmel, die man allenfalls in den Dolomiten vermuten würde - keinesfalls in der Steiermark. Aber das Gesäuse ist nun einmal eigen. Und besonders. Um in seinem steilen Fels zu bestehen, braucht man Schmackes, Zeit - und ein gewisses Faible fürs Abenteuer. Was die Wände einem sonst noch abverlangen, das kann man lernen. Im BaseCamp Klettern.

Angebot merken
Angebot

BaseCamp Fliegenfischen

ab 280€

BaseCamp Fliegenfischen

Wilde Unterwasser-Bewohner

Weil das Gesäuse keine Kompromisse macht, sind hier nicht nur die Berge wild, sondern auch seine Bewohner. Ja, selbst die Unterwasser-Bewohner. Und weil hier einfach alles immer Königsdisziplin ist, dekliniert man diese freilich auch beim Fischen durch. Sitzen, werfen, warten kann jeder. Fliegenfischen hingegen will gekonnt sein. Wildfang in der steirischen Wildnis: Das passt. Und wie genau man diesen Fang nun an die Fliege kriegt, das lernt man im Basecamp Fliegenfischen. Wolfgang Windhager leitet das Basecamp und so gern er seine Fische auch im Wasser hat, ein bisschen etwas sollte bleiben von der Idee des Nahrungserwerbs. Wer einen Fisch fängt, darf diesen daher auch mit nach Hause nehmen. Zum Angeben. Und Verspeisen.

Angebot merken
Angebot

Luchs Trail

ab 336€

Luchs Trail

Durch Österreichs wilde Mitte

Wandern in der Gegenwart des Wunderbaren: am Luchs Trail ist das wunderbare Wesen des Luchses zwar zuallermeist nicht sicht- aber dafür umso mehr spürbar. Durchstreift doch dieser neue Weitwanderweg in einer großen Schleife auf zumindest 11 Tagesetappen „Österreichs Wilde Mitte“ im Dreiländereck Oberösterreich, Steiermark und Niederösterreich. Seine Route folgt dabei den ökologischen Trittsteinen der international anerkannten Schutzgebiete Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Gesäuse, Naturpark Steirische Eisenwurzen und Wildnisgebiet Dürrenstein, die heute wieder das Habitat einer stabilen Luchspopulation bilden.

Angebot merken
Angebot

Gesäuse Hüttenrunde

ab 338€

Gesäuse Hüttenrunde

Von Hütte zu Hütte in bis zu 7 Etappen

„Universität des Bergsteigens“ – so wird das Gesäuse seit den frühen Anfängen des Alpinismus bezeichnet. Wer die legendenumwobenen Berge hier erklimmen kann, kann es überall anders auch – so die Prämisse.

Angebot merken
Am Admonter Reichenstein
Angebot

Reichenstein

ab 350€

Reichenstein

DIE REIFEPRÜFUNG.

In der Universität des Bergsteigens ist der Normalweg des Admonter Reichensteins die erste große Prüfung auf dem Weg zum Gesäuseprofi.

Angebot merken
Peternpfad
Angebot

Peternpfad

ab 350€

Peternpfad

Sagenumwoben und Legendär

Wilderergeschichten, Schießduelle und Pioniergeist. Am Peternpfad fühlt man sich 150 Jahre zurück versetzt in die Zeit des schwarzen Peters und der Erschließung des alpinen Gesäuses.

Angebot merken
Klettern am Großen Buchstein
Angebot

Großer Buchstein

ab 360€

Großer Buchstein

EIN BERG MIT GUTEM GESCHMACK.

Der große Buchstein hat viele Gesichter und zahlreiche verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten. Einer davon ist der Südwand Klettersteig. Er bietet die ideale Möglichkeit sich an den steilen Gesäusekalk zu gewöhnen.

Angebot merken
Angebot

Buchsteinrunde

ab 220€

Buchsteinrunde

158 km - 4.700 hm - 4 Tage

Mountainbiken im Nationalpark Gesäuse in den Bergen hoch über den wilden Wassern von Enns und Salza steht auf dem Programm dieser Tour. Die besten Strecken aus dem Nationalpark Gesäuse und dem Naturpark Steirische Eisenwurzen wurden zu einer einzigartigen Runde zusammengefasst.

Angebot merken
Angebot

Hemmapilgerweg

Hemmapilgerweg

mit Übernachtung auf Schloss Röthelstein

5 oder 8 Nächte inkl. Verpflegung und zahlreicher JUFA-Vorteile

Angebot merken