Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Admonterhaus

Admonterhaus, 1.723 m

Im Schatten der Admonter Warte.

Ein erhabener Blick auf Admont – auf dem Admonterhaus fühlt man sich fast ein bisschen so wie Ihre Majestät Kaiser Franz-Josef. Vor allem auch, weil es zu seinem 65. Geburtstag eröffnet wurde. Die höchste Hütte im Gesäuse wartet mit echten, hausgemachten Schmankerln von pikant bis süß. Das stärkt vorm Weitergehen auf die gleichnamige Warte, den Hexenturm oder den Natterriegel.

Bergwelten total! So könnte man den Ausblick vom Admonterhaus auch nennen. Während man Radler, Gesäuse Perle oder ein spritziges Bier zur Stärkung trinkt, genießt man einen der schönsten Ausblicke in die Bergwelt rund um Admont Der einfachste Aufstieg zum Admonterhaus ist vom Buchauer Sattel und dauert etwa zweieinhalb Stunden. Man kann aber auch von Hall oder Oberlaussa losgehen, allerdings ist man dann eine halbe Stunde länger „on the road“. Ein Vorteil beim Buchauer Sattel: Auf dem Weg nach oben liegt auch die Grabneralm und die ein paar Höhenmeter tiefer liegende Schaukäserei der landwirtschaftlichen Fachschule Grabnerhof. Beide sind immer einen Einkehrschwung wert ist. So muss man die vielen Höhenmeter nicht auf einmal machen.

Happy Birthday, Herr Kaiser!

Lustiges Detail rund um das Admonterhaus: Es wurde am 65. Geburtstag von Alpenliebhaber Kaiser Franz-Josef eröffnet. Damals wie heute führte keine Straße zur Hütte. Die Steine wurden in der Nähe abgebaut und mit Pferdefuhrwerk an die Stelle gebracht, an der heute die Alpenvereins-Schutzhütte steht. So wird sie bis heute – gleich wie die Heßhütte – nur mit Hubschrauber oder zu Fuß beliefert. Strategisch gut übrigens, weil man noch auf die Admonter Warte, den Hexenturm oder Natterriegel weiterwandern kann. Auch der versicherte Steig (nur für Geübte!)mit dem klingenden Namen „Jungfernsteig“ als Verbindung zum Blumenberg Grabnerstein ist ein Traum.

Anstieg

  • ab Buchauer Sattel auf Weg Nr. 636 über Grabneralm in 2,5 h
  • ab Hall auf Weg Nr. 633 über Johannesbründl in 3 h
  • ab Oberlaussa, Parkplatz Vorderzwiesel auf Weg Nr. 633 über den Seeboden in 3h

Übergang / Touren / Gipfel

  • zur Grabneralm: Abstieg ca. 30 Min.
  • Grabnerstein (1.847 m) über „Jungfern-Klettersteig“ (A bis B) in 1 h
  • Mittagskogel (2.041 m): auf Weg Nr. 634 in ca. 1,25 h, weiter zum Natterriegel auf 2.065 m in 10 Min.
  • Hexenturm (Bärenkarmauer, 2.172 m): über Mittagskogel, Natterriegel zum Hexenturm in 2 h / über Hexensteig (ab Rosskarscharte Klettersteig B bis C) in 1,5 h

Klettern

Das Admonterhaus gilt als idealer Stützpunkt für die Überschreitung der Haller Mauern in 12 bis 16 h, durchgehend 1+II.

 

Hüttenwirt Gottfried

Geographische Lage

Kontakt

Diesen Beitrag teilen

Weitere Aktivitäten im Umkreis

Highlights aus dem Gesäuse

Grabneralm
Weng

Grabneralm, 1.395 m

Grabneralm, 1.395 m

Kurz vor dem Grabnerstein

Die einen parken das Auto am Buchauer Sattel und wandern entlang des Almlehrpfads hinauf zur Alm mit herausragendem Gesäuse-Rundumblick. Andere kommen mit dem Mountainbike. Eva und Gerhard vom Grabneralmhaus ist beides recht, Hauptsache den Gästen schmeckt’s und sie genießen die Sonnenterrasse. Egal, ob man einfach auf der Alm sitzenbleibt, die Schaukäserei besucht oder weiterwandert, die Grabneralm ist ein echter Gesäuse-Klassiker zum Verweilen und Aussicht anhimmeln.

Aktivität merken
Lahn-Alm
Weng

Lahn-Alm

Lahn-Alm

Familie Seidl vom Schermerhof produziert Käse, Aufstriche, Würstl und mehr in ausgezeichneter Bio-Qualität. Diese Leckerbissen gibt es am Wochenende auf der leicht erreichbaren Lahn-Alm aufs Brettl. Um sich so ein Brettl zu sichern, muss man zum Parkplatz nahe des Buchauer Sattels fahren und 30 Minuten zur Alm-Idylle hinspazieren. Dann kann man sich der Brettljause (oder auch dem Bauernkrapfen) hingeben und das Buchstein-Panorama „nachhaltig“ inhalieren.

Aktivität merken
Jungfernsteig
Admont / Weng

Jungfernsteig

Jungfernsteig

Klettersteig

Aktivität merken
Hexensteig
Admont / Weng

Hexensteig

Hexensteig

Klettersteig

Aktivität merken
Klinkehütte
Admont
(7 km entfernt)

Klinkehütte, 1.504 m

Klinkehütte, 1.504 m

Almidylle und Steilfels.

Nirgendwo sonst in den Gesäusebergen sind 2000er leichter erreichbar als jene stolzen Gipfel, die sich rund um die Klinkehütte aneinanderreihen. Und wer nicht so hoch hinaus will, entspannt auf romantischen Almwiesen oder bei einem Rundgang in ...

Aktivität merken
Stiftsbibliothek Admont
Admont
(7 km entfernt)

Stiftsbibliothek Admont

Stiftsbibliothek Admont

Das achte Weltwunder.

Der größte klösterliche Bibliothekssaal der Welt wird auch als achtes Weltwunder gehandelt. Ist man in Admont, sollte man diesen wahren Höhepunkt der Barockarchitektur keinesfalls verpassen. Bei 70.000 Büchern, Deckenfresken von Bartolomeo Altomonte und den bekannten Holzskulpturen „Die vier letzten Dinge“ von Josef Stammel kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Majestätisch in gold-weiß gehalten, ist die Bibliothek wahrlich einzigartig.

Aktivität merken
Wasserfallweg
Admont / Johnsbach
(7 km entfernt)

Wasserfallweg

Wasserfallweg

Schwierigkeitsgrad A/B

Aktivität merken
Ebneralm
Admont / Johnsbach
(7 km entfernt)

Ebneralm

Ebneralm

Entlang der Johnsbacher Almenrunde.

Aktivität merken
Weitere Aktiviäten anzeigen